Mit dem Montagetransfer der Firma Soldati AG werden verschiedene Ventiltypen montiert und geprüft. Die Montagelinie besteht aus einem Handarbeitsplatz und vier automatischen Montagezellen. Im Rundlauf befinden sich acht einzelne Werkstückträger. Diese werden beim Handarbeitsplatz von der Bedienperson beladen, geprüft und entladen. Je nach Ventiltyp, werden die benötigten Montage- und Bearbeitungszellen aktiviert. Alle sind in der Steuerung hinterlegt. Der Bediener wählt den Ventiltyp und sein Bearbeitungsprofil. Beim Handarbeitsplatz führt der Bediener vor der Entnahme verschiedene Druckprüfungen durch. Die Prüfungen laufen nach dem Startbefehl des Bedieners automatisch ab. Über die PROFIBUS – Datenkommunikation wählt die SPS - Steuerung die sequenziell laufenden Prüfprogramme aus und gibt die Resultate zur Auswertung zurück. asomatic ag hat das Steuerungskonzept entworfen, die Software entwickelt und das Transfer zusammen mit unserem Partner in Betrieb genommen. Unsere speziellen Arbeiten:

Lösungen / Sondermaschinen / Montagetransfer

Grafische Touchbedienung mit der Hinterlegung des Bearbeitungsprofils Kommunikation mit dem Druckprüfgerät Ansteuerung des momentgesteuerten Schraubers